star social-channel-googleplus surface account images colour extern-link map location store-on star brush paint-rol paint tester conditions delivery payment minus_16px plus_16px close_16px arrow-down_16px arrow-up_16px arrow-right_16px selected_16px email external-link social-facebook social-googleplus social-twitter list work business clients painters-icons-v2-source_pdf social-channel-facebook social-channel-instagram social-channel-instagram2 social-channel-twitter social-channel-youtube carrousel_prev carrousel_next download save-colour-off shopping-cart shopping-list store-finder search share save-colour-off2 save-colour-on info-off info-on workspace loader close

So erhalten Sie ehrliches Kundenfeedback

Geschäftsbetrieb Kunden

Aufrichtiges Kundenfeedback motiviert, noch besser zu arbeiten. Es ist jedoch nicht immer einfach, ehrliche Referenzen zu erhalten. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihren Kunden die Wahrheit entlocken.

Wertvolles Kundenfeedback zu erhalten – woraus sich Top-Kundenreferenzen entwickeln können –, ist mitunter schwierig. Manche Kunden sind möglicherweise zu schüchtern, um zu kritisieren oder zu loben. Im Sinne der Geschäftsentwicklung sollten Sie versuchen, die ehrliche Meinung zu erfahren.

 

Kundenbeziehung aufbauen                                                                    

Im Laufe eines Projekts haben Sie oft Zeit, Ihren Kunden näher kennenzulernen. Auch wenn Sie sich nur wenige Minuten zu Beginn oder am Ende des Tages sehen, besprechen Sie die Arbeit, geben Sie Ratschläge und hören Sie sich die Eindrücke des Kunden an. Wenn Ihr Kunde nicht vor Ort ist, halten Sie ihn mit Bildern per E-Mail oder MMS auf dem Laufenden, um Vertrauen aufzubauen. Menschen sind viel offener gegenüber demjenigen, den sie kennen und dem sie vertrauen, als jemandem, den sie als Fremden betrachten.

 

Offen sein

Ein Kunde gibt eher ehrliches Feedback, wenn er der Meinung ist, dass Sie dasselbe für ihn tun würden. Seien Sie während des Projekts darauf vorbereitet, Ihre eigenen Ratschläge anzubieten und Ihre Arbeit angemessen zu beurteilen.

 

Nichts übereilen

Wenn der Auftrag abgeschlossen ist, bitten Sie nicht zu schnell um Feedback, und wenn Sie dies tun, geben Sie dem Kunden ausreichend Zeit, um zu antworten. Erklären Sie ihm, wie wertvoll seine Einschätzung für Sie ist, und bitten Sie ihn zu antworten, sobald er die passende Gelegenheit hat.

 

Antworten ermutigen

Manchmal hilft eine Eingangsfrage, um den Kunden zum Sprechen zu bringen. Zum Beispiel: „Wie finden Sie die Bodenleisten?“ oder „Jetzt können Sie den Raum mit Ihren Möbeln darin sehen. Sind Sie zufrieden mit der neuen Farbe ?“

 

Den passenden Rahmen geben

Es ist zwar immer gut, persönlich nach Kundenreferenzen  zu fragen, aber die Chance auf konstruktive Kritik ist höher, wenn es nicht von Angesicht zu Angesicht ist. Senden Sie Ihre Fragen später per E-Mail, damit sich der Kunde auch traut, weniger zufriedenstellende Bereiche zu erwähnen. Sollte ein negatives Feedback nicht gerechtfertigt sein, können Sie Missverständnisse höflich korrigieren. Vermeiden Sie jedoch Streitigkeiten und betonen Sie immer, dass Sie für das Feedback dankbar sind. In manchen Fällen kann das Feedback die Kundenbeziehung deutlich stärken.

Ein Kunde gibt eher ehrliches Feedback, wenn er der Meinung ist, dass Sie dasselbe für ihn tun würden
p1_b1_06_gettinghonestclientfeedback_b-171312843.jpg

Neu