star social-channel-googleplus surface account images colour extern-link map location store-on star brush paint-rol paint tester conditions delivery payment minus_16px plus_16px close_16px arrow-down_16px arrow-up_16px arrow-right_16px selected_16px email external-link social-facebook social-googleplus social-twitter list work business clients painters-icons-v2-source_pdf social-channel-facebook social-channel-instagram social-channel-instagram2 social-channel-twitter social-channel-youtube carrousel_prev carrousel_next download save-colour-off shopping-cart shopping-list store-finder search share save-colour-off2 save-colour-on info-off info-on workspace loader close

So erreichen Sie potenzielle Kunden

Geschäftsbetrieb

Mit Ihrer Liebe zum Beruf den Kundenkreis erweitern

Auch wenn Sie viel zu tun haben, sollten Sie an Ihre Selbstvermarktung denken, um Ihre Geschäftsentwicklung voranzutreiben. Vermitteln Sie dabei Ihr Fachwissen, das Sie täglich in die Praxis umsetzen.

 

Lokale Umgebung in den Fokus

Konzentrieren Sie sich beim Aufbau Ihres Kundenkreises auf die nähere Umgebung. So müssen Sie keine langen Geschäftsreisen antreten, die Zeit und Geld kosten. Stellen Sie sich bei lokalen Baufirmen vor, und nutzen Sie stark frequentierte Orte wie Schulen, Sportanlagen, Bars und Arztpraxen, um für Ihren Malereibetrieb zu werben und sich durch Mundpropaganda ein Netzwerk aufzubauen. Zögern Sie auch nicht, mit Ihren Referenzen potenzielle Kunden zu beeindrucken.

 

Zielgruppe ansprechen

Vertrauen Sie auf Ihr Fachwissen und ermitteln Sie Ihre Zielgruppe. Sind dies Familien mit mittlerem Einkommen, die ihre Räume eventuell öfter umgestalten möchten, sollten Sie einen Nachbesserungsservice im Preis anbieten. Wenn Sie ausschließlich Farben auf Wasserbasis  verwenden, könnten Sie wiederum jene Kunden ansprechen, die den Einsatz von umweltfreundlicheren Farben wünschen.

 

Sich herausheben

Direktwerbung ist eine Option bei der Sie versuchen sollten, Ihr Design von den üblichen Bildern eines Malers im Overall oder mit Farbeimer abzuheben. Intensive oder leuchtende Farben sind zum Beispiel ein Anfang. Wenn Sie für den Grafikdesigner etwas mehr Geld ausgeben, können Flugblätter professioneller gestaltet werden. Ebenso professioneller ist es, Flyer über einen Postdienst zu verteilen, als von Haus zu Haus zu gehen.

 

Online gehen

Traditionelle Werbung ist von der Geschäftsentwicklung des Malereibetriebes abhängig. Es ist daher wichtig, eine Online-Präsenz einzurichten. Dies ist im Handumdrehen möglich – mit zum Beispiel einer Geschäftsseite auf Facebook, um leicht potenzielle Kunden zu erreichen, und einem Instagram-Profil, um Bilder Ihrer Vorzeigeprojekte zu präsentieren.

Zeit ist Geld: Sich auf das unmittelbare Umfeld konzentrieren
p1_b1_05_-_how_to_find_new_clients1b.jpg

Neu