star social-channel-googleplus surface account images colour extern-link map location store-on star brush paint-rol paint tester conditions delivery payment minus_16px plus_16px close_16px arrow-down_16px arrow-up_16px arrow-right_16px selected_16px email external-link social-facebook social-googleplus social-twitter list work business clients painters-icons-v2-source_pdf social-channel-facebook social-channel-instagram social-channel-instagram2 social-channel-twitter social-channel-youtube carrousel_prev carrousel_next download save-colour-off shopping-cart shopping-list store-finder search share save-colour-off2 save-colour-on info-off info-on workspace loader close

So gehen Sie mit Kundenerwartungen um

Kunden Arbeit

Wenn Kunden zu viel erwarten, ist eine Enttäuschung vorprogrammiert. Wenn Sie jedoch mit den Erwartungen Ihrer Kunden umgehen können, sorgen Sie für Kundenzufriedenheit.

Umgang mit Kundenerwartungen und Arbeitsumfang

Jeder stellt sich sein Traumhaus oder seine Traumwohnung anders vor. Bei der Raumgestaltung geht es darum, die gewünschte Vorstellung so gut wie möglich umzusetzen. Es kann aber auch bedeuten, die Kunden über das Machbare aufzuklären, um Enttäuschungen zu vermeiden.

 

Wunschliste

Beginnen Sie damit, genau herauszufinden, was der Kunde möchte. Soll ein kleiner Raum groß und offen wirken? Hat der Kunde Beispiele für Stile oder Farben, die ihm gefallen?

 

Realitätscheck

Mit den richtigen Farben lassen sich Räume komplett neu gestalten. Es gibt jedoch die Grenze des Machbaren. Wenn ein Kunde erwartet, dass ein kleiner Raum nach dem Anstrich wie ein großer Speisesaal aussieht, ist es wichtig, ihn zu korrigieren. Seien Sie positiv, aber realistisch, und heben Sie hervor, wo die Qualität des natürlichen Lichts oder die Größe eines Raums die Ergebnisse beeinflusst.

 

Budget und Zeitvorgaben

Sobald der Arbeitsumfang  vereinbart wurde, besprechen Sie das Budget und die Zeitvorgaben Ihres Kunden. Wenn diese unrealistisch sind, machen Sie dies von Anfang an klar, bieten aber Kompromisse an. Versprechen Sie hinsichtlich des Fertigstellungstermins nicht zu viel, nur um Kunden bei guter Laune zu halten. Eine Enttäuschung ist dann eher vorprogrammiert. Auch wenn Kunden ein Nein nicht gerne hören, können Sie mit intelligenten Problemlösungen Ihren guten Willen zeigen.

 

Arbeitsablauf

Malerarbeiten erfordern Werkzeuge und Ausrüstung, die am Arbeitsplatz nicht immer sauber aufgeräumt sind. Während Sie mit größter Sorgfalt auf ein tadelloses Endergebnis achten, sollten Sie den Kunden den genauen Arbeitsablauf erklären: Ihre Arbeitszeit, wer vor Ort sein wird und wie die Dinge über Nacht bleiben. Damit geben Sie Ihren Kunden ein gutes Gefühl und sorgen für Kundenzufriedenheit.

 

Arbeit ablehnen

Bieten Sie Ihren Kunden so viele Ratschläge wie möglich an und seien Sie flexibel. Wenn Sie aber der Meinung sind, dass die Kundenerwartungen unrealistisch sind, lehnen Sie das Projekt ab. Manchmal kann der Stress eines schlechten Auftrags den Stress, ohne Auftrag zu sein, überwiegen. Nutzen Sie dann die Zeit, um neue Kunden  zu finden.

Nach vereinbartem Arbeitsumfang, das Budget und die Zeitvorgaben Ihres Kunden besprechen
p1_b1_07_-_handling_client_expectations1b_1.jpg

Neu